Montag, 24. August 2009

Ich glaub, ich spinne

Schon seit langem hatte ich mir mal gewünscht, ein Spinnrad auszuprobieren. Letzte Woche hatte ich dann die Gelegenheit, mir eins auszuleihen.

Und es macht soooooooo viel Spaß.


Ich habe erst einmal wild drauf losgesponnen. Man bracuht zunächst zwei einzeln verzwirnte Fäden:


Diese werden dann wiederum miteinander verzwirnt. Dann hat man seine fertig gesponnene Wolle:

Ich habe dann mal versucht, aus meiner Wolle etwas zu stricken:


Fazit: es ist reichlich dick geworden. Ich muß wohl noch ein bischen üben.

Aber es ist toll und macht Spaß und ich bin absolut begeistert, daß ich aus einem Wollstrang ein Strickstück hergestellt habe. Ich werde jetzt ganz viel üben. Und wenn ich erst einmal einen halbwegs dünnen Faden hinbekomme, dann werde ich bunte Wolle nehmen.