Donnerstag, 2. Dezember 2010

Noch mehr wolliges

Nach der vielen schwarzen Wolle mußte ich auch mal wieder buntere Farben verspinnen.

Diese Wolle ist aus drei verschiedenen Blautönen entstanden.


Sie wird wohl für einen kuscheligen Schal reichen.



1 Kommentar

Sabine hat gesagt…

Hallo Anja,
oh, du spinnst ja auch :-)
Hier zu deiner Frage nach dem Waschen nach dem Spinnen. Wenn ich eine e-mail Adresse gefundne hätte, hätte ich dir per mail geantwortet. Die Fasern der Wolle strecken sich beim Verspinnen. Das Waschen bringt die ursprüngliche Kräuselung zurück. Das bedeutet, dass die Lauflänge des Garns kürzer wird und das Garn etwas dicker, bwz. fluffiger wird. Den gleichen Effekt hast du auch nach der ersten Wäsche eines Kleidungsstücks, das du mit selbstgesponnener Wolle gestrickt hast. Da verändert sich dann unter Umständen die Passform. Außerdem fixiert das Waschen den Drall, ist also bei Singlegarnen besonders angezeigt.
LG
Sabine