Dienstag, 31. August 2010

Einfache, verspielte, bunte Hose

Eine Kundin wünschte eine einfache, bunte, verspielte Hose. Und bequem sollte sie sein.

Da habe ich doch mal wieder meinen Standard-Hosenschnitt ausgegraben. Nähe ich ja immer wieder gerne.

Glücklicherweise hatte ich noch etwas von den tollen Cordstoffen von Westfalenstoffe.



Dazu noch Web-Band und Rüsche: fertig ist die einfache, verspielte, bunte Hose.


Ich hoffe, der Kundin gefällt sie.

Die Hose ist schon auf dem Weg zu HOPPILU.

Schnittmuster: Dana von farbenmix

Sonntag, 29. August 2010

Etwas Warmes braucht der Mensch

Wenn man so nach draußen schaut, dann wird Einem ja richtig kalt.

Da konnte meine Freundin ihren neuen Schal, den ich ihr zum Geburtstag geschenkt habe, gleich ausprobieren.

Natürlich ist er aus selbstgesponnener Wolle gestrickt. Als ich die Wolle vor einigen Wochen gesponnen habe, da war sofort klar, daß ich sie für genau diese Freundin verwenden würde.


Er ist richtig muckelig warm.


Meine Freundin war auch ganz begeistert und hat ihn sofort getragen.

Freitag, 27. August 2010

Die Socken-Strick-Saison hat begonnen

Letzte Woche habe ich mal wieder begonnen, Socken zu stricken.

Diesmal aus selbstgesponnener Wolle.

Diese Wolle habe ich Anfang des Jahres mal gesponnen. Sie ist noch ein wenig dicker als die Wolle, die ich mitlerweile spinne.


Sie sind also puschelig dick. Aber wenn man so nach draußen schaut, dann denkt man sich schon, daß man sie bald wieder braucht :-(

Aus dem dicken Garn sind die Socken natürlich superschnell gestrickt. Und da ich in Wirklichkeit gar nicht gerne Socken stricke, ist das genau das Richtige für mich.

Meine Tochter meinte übrigens, daß die gestreiften Socken überhaupt nicht zu mir passen würden. Aber ätschi bätschi: ich behalte sie trotzdem :-)


Mittwoch, 11. August 2010

Urlaub zu Hause

Urlaub zu Hause genießt man am besten mit lieben Freunden. Dann wird einem auch mal wieder bewußt, an was für einem schönen Ort wir wohnen.

Nur wenige Schritte entfernt finden sich Pferde, Kühe, ein kleines Wäldchen,...


Und noch mehr Pferde ...

Für diesen tollen Waldspaziergang hat Lisa gleich ihre neue Hose angezogen.

Sie brauchte unbedingt Hosen, und ihr Wunsch war, auch ein Alpenglück-Outfit zu bekommen.

Den tollen Stoff habe ich von einem Stoffmarkt in Holland. Es ist ein ganz leichter, dünner, weicher Jeansstoff.

Und ein bischen verspielt darf es für Lisa immer noch sein :-)

Ich hoffe, das bleibt auch noch eine Weile lang so.

Schnittmuster: Yelena von Inuit-Design
Stickmuster: Alpenglühen von Zaubermasche nach dem Design von Luzia Pimpinella

Montag, 9. August 2010

Baby-Kombi

Eine Cousine von mir hat ein Baby bekommen.

Meine Mutter bat mich, das Baby zu benähen.

Dem Wunsch bin ich natürlich gerne nachgekommen. Am liebsten nähe ich ja immer noch Sachen für Kinder, die ich kenne.


Ich habe mich für hellgrün und ecru entschieden. Immer nur blau oder braun für Jungs finde ich langweilig.


Ich hoffe, der stolzen Mutter gefällt die Kombi. Ich habe sie extra etwas größer genäht, damit sie lange etwas davon hat.

Schnittmuster: Zwergenverpackung von farbenmix
Stickmuster: Taffi von Huups! nach dem Design von paulapü



Donnerstag, 5. August 2010

Alpenglück-Kleidchen

Sicherlich habe ich schon desöfteren mal erwähnt, wie viel Freude ich an meinen Alpenglück-Sachen habe. Ich muß einfach mal ganz viele verschiedene Schnitte in diesem Stil ausprobieren.

Deshalb habe ich mal wieder ein Kleidchen genäht.


Das Kleidchen in Größe 86/92 gibt es in Kürze bei Hoppilu.

So, und nun lege ich erst einmal eine Schaffenspause ein. D.h., da es so ganz ohne nähen ja nicht geht, ist Lisa erst einmal dran, und vielleicht mache ich mal wieder ein bischen Kleinkram.

Schnittmuster: Marieke von farbenmix
Stickmuster: Alpenglühen von Zaubermasche nach dem Design von Luzia Pimpinella


Mittwoch, 4. August 2010

Ganz furchtbar zu fotografieren

ist meine zweite Alpenglück-Kombi.

Mein Versuch, die Kombi hinzulegen und zu fotografieren ist durch die Weite des Pullovers komplett gescheitert. :-(

Also habe ich die Kombi aufgehängt.

Dann habe ich ohne Blitz fotografiert. Da war der Pullover zu dunkel. :-(

Dann habe ich mit Blitz fotografiert. Nun glänzt der Pullover so künstlich. :-(

Also bitte: denkt Euch einfach einen schönen antrazith-farbenen Nicky. :-)

Diesmal habe ich roten Stoff für die Hose gewählt und antrazith-farbenen für den Pullover. Da ich eigentlich diese dunklen Farben für Kinder nicht so gerne mag, habe ich den Pullover mit reichlich Rüschenband und Häkelblümchen verziert.


Der Pulloverschnitt war übrigens mein allererster Farbenmix-Schnitt. Damals habe ich Lisa einen lilafarbenen Nicky genäht. Er war so schön und sie hat ihn ganz oft mit Begeisterung getragen.

Auch die Hose hat diesmal Häkelblümchen bekommen. Und zusätzlich eine kleine Fransenrüsche.


Gestern habe ich dann mit den ganzen Sachen eine Freundin besucht. Eigentlich sollte ihre kleinste Tochter diese Kombi überprobieren. Aber sie fällt reichlich groß aus. Der Pullover paßte dann der größeren Tochter ganz knapp. Er ist ja sehr weit geschnitten. Nur die Ärmel waren etwas kurz.

Ich hätte ein Mädchen zwischen den beiden gebraucht :-)


Nichts desto trotz hat sie sich in dem Pullover pudelwohl gefühlt.

Die kleinere Tochter hat dann die Alpenglück-Kombi anprobiert. Ursprünglich hatte ich die neue Kombi für sie vorgesehen. Aber die war einfach zu groß.

Auf gut Glück hat sie die kleinere Kombi anprobiert. Die Hose war dann etwas zu kurz. Und der Pullover viel zu groß. Die alten Farbenmix-Schnitte fallen einfach etwas größer aus. Das nächste Mal werde ich es berücksichtigen. Von der Größe her würde der rote Pullover zur roten Hose passen, aber das wäre vielleicht ein bischen zu viel rot.


Die Kombis gibt es in Kürze bei Hoppilu.

Schnittmuster: Anjana, Enna und Dortje von farbenmix
Stickmuster: Hasenheidi und Alpenglühn von Zaubermasche nach dem Design von Luzia Pimpinella


Montag, 2. August 2010

Doch noch ein Sommerkleid

Was soll ich sagen?


Der Schnitt ist immer wieder schön.

Man kann toll Stoffe mixen.

Er bietet viel Freiraum für Bänder und Borten.

Dieses Kleid hatte ich schon mal in grün genäht. Es wurde in etwas größer und in rot gewünscht.

Da mußte ich erst einmal grübeln. Den grün-karierten Stoff gibt es in grün/gelb und in grün/weiß. Hier habe ich nun zu dem rot/weiß-karierten Stoff den gestreiften gewählt. Er wirkt etwas dunkler. Dann habe ich hin und her überlegt, wie ich die Rüsche und die Zackenlitze umsetze. Ich habe mich für das gleiche Rüschenband, wie bei der Vorlage entschieden, für die Zackenlitze habe ich blau und weiß gewählt. So gefällt es mir wirklich gut.


Das Kleid gibt es in Kürze bei Hoppilu.

Schnittmuster: Marieke von farbenmix
Stickmuster: Stempel von Kunterbunt-Design