Donnerstag, 24. Februar 2011

Meine erste Queenie

Schon als ich die Vorschau von diesem Hosenschnitt sah, war klar, daß ich den unbedingt nähen muß. Aber wie das halt so ist, lagen erst noch 'zig andere Sachen an.

Nun bat mich eine Freundin, eine Hose für ihre Tochter zu nähen. Sie hatte in einem Stoffgeschäft diesen schönen Flicken-Jeans entdeckt.



Da das Mädchen etwas "kräftiger" ist, habe ich den Rat auf dem Schnittmuster befolgt und einfach eine Nummer größer genäht. Nun hat sie eine gemütliche Weite, ist lang und wächst noch eine Zeitlang mit.



Da ich am liebsten Kombis nähe, habe ich noch zwei Jerseys aus meinem Stoffvorrat gegriffen und ein T-Shirt dazu genäht. Natürlich ein kurzärmeliges, da ich die Hoffnung nicht aufgebe, daß der Frühling doch noch kommt.


Beim Pimpen konnte ich mich nicht so recht bremsen.

Beim Aufnähen der Bänder fiel mir mal wieder ein, daß ich ja 'ne Menge toller Zierstiche an meiner Maschine habe. Da sollte ich öfter mal dran denken.

Irgendwas Zipfeliges ist auch immer gut und ein paar Sterne dürfen natürlich zu den Pferden nicht fehlen :-)


Ganz neu für mich: ich habe Stoffstempelfarbe ausprobiert. Ich bin völlig begeistert und ich befürchte, wenn ich mich nicht bremse, dann werde ich Stammkundin bei Peppauf.




Schnittmuster: Queenie von glitzerblume.de, Imke aus dem Buch "Sewing Clothes Kids Love" von Sabine Pollehn und Nancy Langdon



1 Kommentar

Melly hat gesagt…

Wow - klasse Queenie :-)) Der Stoff ist echt toll,


lg


melly