Freitag, 14. Oktober 2011

Nähen mit Kindern

Gestern haben wir im Rahmen unserer Juki-Kiste mit einigen Kindern genäht. Da wir diesmal nur eine kleine Runde waren, habe ich alle Kinder zu mir nach Hause eingeladen.


Das war letztendlich eine meiner besseren Ideen, ich bin nämlich, wenn ich mal mit meinen Näh-Sachen in ein anderes Zimmer ziehe, immer ganz erstaunt, was man so alles benötigt.


Die Idee war, daß wir kleine Täschchen nähen, die mit einer Blume verziert werden. Die Kinder durften sich zwei verschiedene Stoffe und ein Webband aussuchen. Der eigentliche Beutel wurde mit der Nähmaschine genäht. Einige Kinder hatten vorher noch nie an der Nähmaschine gesessen. Da war ich froh, daß meine Maschine einen "Langsam-Näh-Knopf" hat.


 Während meine Freundin und ich jeweils mit einem Kind an der Nähmaschine gesessen haben, hat Lisa mit den anderen Kindern die Blumen genäht. Wir haben uns von den Blumen aus dem EBook "Flower-Power" von Regenbogenbuntes inspirieren lassen. Lisa und ich hatten im Vorfeld schon fast alle Blumen durchgetestet. Letztenlich haben wir uns für eine ganz einfache Jersey-Blume mit JoJo in der Mitte enschieden. Für die JoJos haben wir einen JoJo-Maker benutzt.


Die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Sie haben 2,5 Stunden konzentriert durchgearbeitet. Als dann die Eltern zum Abholen kamen, mußten diese sogar noch einen Moment warten, bis alles fertig war.

Hier ist mein Probetäschchen.  Ich hatte eine andere Blume ausprobiert. Die fand ich aber für den Nachmittag zu kompliziert, da man ein paar Kanten erst mit der Maschine nähen muß.


Es war ein toller Nachmittag. Wie immer waren meine Ansprüche reichlich hoch. Ich hatte gedacht, daß alles etwas flotter gehen würde. Aber letztendlich sind alle fertig geworden und eigentlich hätte ich auch auf kein Detail verzichten mögen.

2 Kommentare

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Wie schön, dass alles gut geklappt hat. Die Mädels werden nun sicher stolz auf sich selbst sein, dass sie so schöne Beutelchen genäht haben. Diese Idee muss ich mir unbedingt (auch) merken. Vielleicht ist das auch mal etwas für einen Kindergeburtstag. In zwei oder drei Jahren *g*.
Viele liebe Grüße
Marion

Robina28 hat gesagt…

Hut ab ! Ich finde es richtig toll, dass Du dich für Kinder engagierst. Das wird bestimmt als ein toller Nachmittag in den Köpfen der Kinder als Erinnerung bleiben. LG Robina