Donnerstag, 29. Dezember 2011

Eine für mich ganz ungewöhnliche Tasche

Ich mag es ja bunt, poppig und verspielt. 

Aber das Mädchen, das sich eine Tasche zusammenstellen durfte, eher nicht. Schon als sie meinte, daß sie braun und beige mag, habe ich ein wenig geschluckt. Aber gut: die Tasche sollte ja am Ende ihr gefallen und nicht mir.

Mit dem Ergebnis war ich dann trotzdem mehr als zufrieden. Sie hat nämlich auch einen meiner Lieblingsstoffe ausgewählt. Grün mit pinkfarbenen Tupfen. Einfach schön. Und ein bißchen Rüschenband durfte auch dran.

Innen ist sie mit großen Karos gefüttert.


Die zweite Seite ist ganz schlicht.


Und damit sie wenigstens ein klein wenig verspielt ist, habe ich noch ein Mini-Tatüta genäht und einen Filzanhänger gebastelt. Netterweise hatte ich noch genau das passende Filzherz.


Aber das Allerwichtigste: das Mädel war völlig begeistert von seiner Tasche.


EBook: Urshult von Gitta Gabriel

1 Kommentar

Renate hat gesagt…

Sie ist aber auch wirklich sehr schön. Zwar schlicht, aber sehr chic. Liebe Grüße, Renate