Montag, 31. Januar 2011

Ich habe getüftelt

Und zwar an einem Täschchen.

Dieses ist hier der erste Versuch:


Das Täschchen hat auf der einen Seite ein Handy-Täschchen.


Auf der anderen Seite ein Fach für Taschentücher.


In den großen Innenraum kann man Geld, Stifte, Kleinkram, oder was auch immer reintun.


Leider

  • ist das Handy-Täschchen etwas eng geworden.
  • passen in das Taschentuch-Fach nur zwei Taschentücher.
  • geht der Reißverschluß in die falsche Richtung auf.
  • ist der Aufhänger reichlich schief eingenäht.
  • ist es reichlich dick geworden.

Aber nun hatte mich er Ehrgeiz gepackt:


Diesmal

  • ist das Handy-Täschchen groß genug.
  • öffnet sich der Reißverschluß in die richtige Richtung.
  • ist der Anhänger gerade angenäht.
  • ist die Tasche dünner geworden.


  • passen in das Taschentücher-Fach mehr als 2 Taschentücher.


  • ist das Innenfach nach wie vor gefüttert.


Das Probetäschchen werde ich für mich behalten.

Die Flora-Fox-Tasche wird verschenkt.

Das nächste Täschchen ist dann für Lisa.


Sonntag, 30. Januar 2011

Wenn man einmal wieder angefangen hat,...


... dann bekommt man kein Ende.

Also habe ich gleich noch ein zweites Kleidchen hinterhergenäht :-)


Das Kleid in Größe 86/92 gibt es in Kürze bei Hoppilu.


Schnittmuster: Marieke von farbenmix
Stickmuster: Pütierchen von Huups! nach dem Design von Paulapü


Samstag, 29. Januar 2011

Mal wieder was genähtes


Die Pütierchen lassen mich ja einfach nicht los. Ich finde, daß sie ganz wunderbar zu den schönen Cordstoffen von Westfalenstoffe passen.


Und so habe ich ein recht schlichtes Kleidchen aus den tollen Stoffen mit dem niedlichen Vögelchen genäht.

Eigentlich wollte ich noch einen Schwung bunte Bänder annähen, aber nachdem ich die Zackenlitze mal probehalber aufgelegt hatte, fand ich, daß das reicht.


Hinten hat das Kleid eine kleine Schleife mit Herzchen-Knopf bekommen.


Das Kleid in Größe 98/104 gibt es in Kürze bei Hoppilu.

Schnittmuster: Marieke von farbenmix
Stickmuster: Pütierchen von Huups! nach dem Design von Paulapü



Sonntag, 23. Januar 2011

Kühl-Pack

Als Lisa das letzte Mal ein Kühl-Pack brauchte, war ich mal wieder entnervt vom "Handtuch drumherumwickeln". Ich habe mir die Frage gestellt, warum ich noch nicht auf die Idee gekommen bin, eine Hülle für Kühl-Packs zu nähen.

Ich habe mit einer Freundin darüber geredet, die mir erzählte, daß bei ihrem Kühl-Pack eine Hülle dabei war. Diese war allerdings aus einem nicht so schönen Material.

Da ich im Moment ganz vernarrt in die Pütierchen bin, habe ich gleich zwei Pütierchen-Kühl-Pack-Hüllen genäht:


Nummer 1 für ein kleines Kühl-Kissen:


Und Nummer 2 für ein längliches Kühl-Kissen:


Abgesehen davon, daß sie ein kleines bißchen zu weit geworden sind, war ich sehr zufrieden.

Da ich am Wochenende ein Mitbringsel brauchte, habe ich dann gleich noch eins (in der nun perfekten Größe) genäht:

Es kam auch gut an und wartet nun in der Kühltruhe auf den ersten Einsatz :-)

Stickmuster: Pütierchen von Huups! nach dem Design von Paulapü, Schwedische Tischdecke von Kunterbunt-Design nach dem Design von Gretelies

Samstag, 22. Januar 2011

Wenn man nach draußen schaut, ...

dann fängt man doch sofort an zu frieren.


Kürzlich habe ich eine Wolle aus vielen verschiedenen Farben gesponnen. Verzwirnt habe ich mit einem hellbeigen Konengarn, das ich mal geschenkt bekommen hatte. Zuerst war ich etwas enttäuscht, daß die Farben durch das beige Garn ihre Leuchtkraft verloren haben.



Ich habe es dann aber trotzdem mal verstrickt.

Entstanden sind eine Mütze:


und ein Loop-Schal:


Genau das richtige für dieses leider immer noch so kalte Wetter.



Donnerstag, 20. Januar 2011

Angezogene Pütierchen-Kombi

Gestern habe ich die Pütierchen-Kombi dann verschenkt. Ich habe gleich die Gelegenheit genutzt, ein paar Fotos zu machen.

Wie ich es vermutet hatte, war der Hosenschnitt für das Mädchen perfekt.


Bei der Bluse sind die Ärmel etwas lang, aber die kann man ja krempeln. Das Ausschnitt-Gummi muß ein wenig gelockert werden.


Aber das wichtigste:

Sie hat sich riesig gefreut und ist schwer begeistert von der Kombi.

Und ich finde, daß sie allerliebst in den Sachen aussieht.


Nach der Anprobe wurden die Sachen dann ganz ordentlich auf einen Bügel gehängt. Sie wird nun für eine Feier am Samstag aufgewahrt. Anschließend wird sie wahrscheinlich/hoffentlich ganz viel getragen.

Schnittmuster: Roberta von glitzerblume.de und farbenmix, Hannah von farbenmix
Stickmuster: Pütierchen von Huups! nach dem Design von Paulapü


Mittwoch, 19. Januar 2011

Pütierchen

Vor einiger Zeit habe ich von der Tante einer Freundin allerhand Stoffe geschenkt bekommen. Bei einem Cord-Stoff war klar, daß ihn eine der Töchter meiner Freundin bekommen würde. Der paßte absolut zu ihr.

Und wie das so ist, es kam ein Nähprojekt nach dem anderen und der Stoff lag immer noch im Regal. Bis jetzt.

Ganz schnell war klar, daß es eine Roberta werden würde. Das Mädchen hat eine ähnliche Figur, wie Lisa, und mir gefällt der Schnitt bei Lisa so gut.

Nachdem ich mir zum gefühlten hundertsten Mal die Pütierchen angeschaut hatte, war klar, daß ich das Stickmuster zwingend brauche, und so habe ich es gleich auf der Hose getestet.



Die Bilder sind nicht wirklich gut geworden :-(

Aber man sieht die Stickereien und die schönen Bänder. Außerdem sieht man, daß der Stoff hinten einen Fehler hat. Aber ich denke, beim Tragen fällt das nicht auf.


Da ich am liebsten Kombis mag, habe ich das Stoffregal noch nach einem passenden Blusenstoff durchforstet. Ich bin auch fündig geworden. Die Wahl viel auf einen lilafarbenen Baumwollstoff.



Und so sieht es zusammen aus:


Ich hoffe, daß ich gleich noch Bilder am Kind machen kann. Vor allem hoffe ich, daß die Kombi dem Mädchen gefällt.

Schnittmuster: Roberta von glitzerblume.de und farbenmix, Hannah von farbenmix
Stickmuster: Pütierchen von Huups! nach dem Design von Paulapü



Dienstag, 18. Januar 2011

Noch ein Ritter-Pullover

Schon vor Weihnachten habe ich diesen Ritter-Pullover genäht.

Mir gefielen die anderen beiden Ritter-Pullover so gut, daß ich der Ansicht war, daß mein Neffe auch unbedingt einen braucht :-)

Obwohl er im Moment eigentlich auf "Feuerwehr" steht, hat er den Pullover gleich angezogen und für gut befunden.


Schnittmuster: Yorik von farbenmix
Stickmuster: Rittersleut von Kunterbunt-Design nach dem Design von Susa


Dienstag, 11. Januar 2011

Euliges von Lisa


Schon vor Weihnachten war Lisa so richtig fleißig.

Nachdem ich eine Eule für eine Freundin genäht hatte, und sie sich eine kleine, wollte sie doch noch eine Große haben. Die Wahl fiel auf den Tatoo-Kids-Stoff. Da ich zu dem Zeitpunkt gerade kein Vlisofix mehr hatte, wurden die Augen und der Schnabel grob mit Zickzack-Stich aufgenäht.

Die Eule wurde "Euli" getauft und wird nun überall mit hingeschleppt.


Vor Weihnachten stellte sie sich dann die Frage:

"Was schenke ich meinen Freundinnen?"

Nähen ist immer gut, also sollten die Freundinnen Eulen bekommen. Freundin Nr. 1 ist großer Ed H@rdy-Fan. Hier fiel die Stoffwahl leicht. Diesmal war auch wieder Vlisofix da, so konnte Lisa ihre erste echte Applikation machen. Ich finde, das hat sie so richtig gut hinbekommen. Wir haben die Eule "Eddy" getauft.


Bei Freundin Nr. 2 haben wir etwas länger überlegt, welche Stoffe wir nehmen. Aus grauer Baumwolle und rotem Vichy-Karo ist dann "Bella" entstanden.


Freundin Nr. 3 hatte schon eine Eule und hat was anderes bekommen.

Die Eulen sind richtig gut angekommen. Ab und zu werden sie bei Verabredungen mitgebracht, damit sie sich mal wiedersehen :-)

Nur ich, ich habe immer noch keine Eule :-(

EBook: Lalia, die kleine Schmuseeule von Nähenswert

Montag, 10. Januar 2011

Armstulpen mit Zopfmuster

Bei uns ist im Moment nicht viel los. In den letzten Wochen habe ich - außer ein bißchen zu stricken - nix geschafft. Meine Nähmaschine verstaubt gerade :-(

Mein letztes Werk waren ein Paar Armstulpen mit Zopfmuster. Aus selbstgesponnener Wolle. Diese tolle dunkelgrüne Merinowolle hatte mir eine Freundin mal mitgebracht. Ich liebe dieses grün.


Damit ich nicht vergesse, wie ich die Stulpen gestrickt habe, habe ich mal eine kleine Anleitung geschrieben.

Zu den Stulpen gibt es auch noch eine passende Mütze. Leider weiß ich gerade nicht, wo sie ist. Wahrscheinlich taucht sie im Hochsommer wieder auf :-)