Freitag, 30. Dezember 2011

Schalparade


Jedes Jahr aufs Neue überlege ich mir etwas, mit dem ich meinen Freundinnen eine Freude machen kann. Dieses Jahr war es ganz leicht. Nachdem ihnen nämlich mein Schal so gut gefiel, habe ich gleich einen Schwung Stoffe gekauft.

Die Grundfarbe sollte bei allen grau sein. Dazu eine dem jeweiligen Typ entsprechende Farbe.

Eine bekam blau:
Eine bekam "keine" Farbe:


Die dritte bekam lila:


Nummer 4 sollte grün bekommen. Leider habe ich nicht den passenden Stoff gefunden. Dafür aber einen tollen Paisley-Stoff, in dem wenigstens so ein bißchen grün ist. Dazu fand ich dann den lila Pünktchenstoff wieder so toll.


Hach, am liebsten hätte ich sie gleich alle behalten.

Mitlerweile habe ich auch den Trick raus, wie man die Bommel-Borte am besten annäht. Bei meinem Schal hatte ich reichlich reichlich geflucht. Marions Idee war, ein Reißverschlußfüßchen zu benutzen. Das hat prima geklappt.


Stickmuster: Flora Fox von Huups! nach dem Design von Luzia Pimpinella


Donnerstag, 29. Dezember 2011

Eine für mich ganz ungewöhnliche Tasche

Ich mag es ja bunt, poppig und verspielt. 

Aber das Mädchen, das sich eine Tasche zusammenstellen durfte, eher nicht. Schon als sie meinte, daß sie braun und beige mag, habe ich ein wenig geschluckt. Aber gut: die Tasche sollte ja am Ende ihr gefallen und nicht mir.

Mit dem Ergebnis war ich dann trotzdem mehr als zufrieden. Sie hat nämlich auch einen meiner Lieblingsstoffe ausgewählt. Grün mit pinkfarbenen Tupfen. Einfach schön. Und ein bißchen Rüschenband durfte auch dran.

Innen ist sie mit großen Karos gefüttert.


Die zweite Seite ist ganz schlicht.


Und damit sie wenigstens ein klein wenig verspielt ist, habe ich noch ein Mini-Tatüta genäht und einen Filzanhänger gebastelt. Netterweise hatte ich noch genau das passende Filzherz.


Aber das Allerwichtigste: das Mädel war völlig begeistert von seiner Tasche.


EBook: Urshult von Gitta Gabriel

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Das hatten wir doch schon mal

Der Tochter einer Freundin gefiel ein T-Shirt von Lisa so gut. Ich war ganz erstaunt. Ich hätte nicht gedacht, daß dem Mädchen mein Stil liegt.

Ich habe es ihr dann nachgenäht. Da ich den blau/grauen Ringeljersey nicht mehr hatte, habe ich einen grau-gestreiften für sie ausgesucht.


Sie war dann auch so richtig begeistert. 


 Ich hatte hier auch wieder die Gelegenheit fleißig zu stempeln. Ich muß da wirklich öfter mal dran denken. Ich finde diese gestempelten Labels so richtig klasse.



Obwohl ich nicht gerne Sachen zweimal nähe, hat mir das Shirt auch diesmal viel Freude bereitet. Es macht doch am allermeisten Spaß für Kinder zu nähen, die man kennt.

Schnittmuster: Zoela von farbenmix
Stempel und Veloure von Peppauf

 

Dienstag, 27. Dezember 2011

Endlich...

... kann ich hier mal zeigen, was ich in den letzten Wochen so an Weihnachtsgeschenken produziert habe.

Für einen kleinen Jungen und ein kleines Mädchen habe ich Fototaschen genäht.

Die Jungentasche ist relativ schlicht geworden. Ich habe schönen braunen Cordstoff ausgewählt und dazu das tolle Ritterband. Ich habe sie doppelt mit Volumenvlies abgefüttert, damit die Kamera auch gut aufgehoben ist. Das Gurtband kann man abmachen, und dann die Tasche als Gürteltasche benutzen.


Für das Mädchen wurde es dann ein wenig aufwändiger.


Von meiner Eulentasche war noch ein Stoffstückchen übrig. Das habe ich hier verwendet. Leider ist die Klappe ein wenig zu breit geworden, aber es geht noch. Letztendlich paßt die Kamera perfekt hinein. Und das ist ja das wichtigste.


Auch diese Tasche habe ich doppelt abgefüttert. Außerdem habe ich noch ein Polster für den Gurt genäht. Ich finde, dann sieht so eine Tasche gleich viel professioneller aus :-)


Bei beiden Taschen sind mir hinterher Kleinigkeiten aufgefallen, die man hätte besser machen können, aber letztendlich war ich mit den Werken ganz zufrieden. Und was noch wichtiger ist: auch bei den Kindern sind sie gut angekommen.


Stickmuster: girls and friends von kunterbunt-design nach dem Design von SUSAlabim

Samstag, 24. Dezember 2011

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest.

Mein (unser) Weihnachtspost zeigt natürlich unsere Adventskalender-Taschen.

Lisa und ich waren ganz begeistert bei der Sache. Obwohl wir es nicht geschafft haben, jeden Tag zu nähen, und wir an den Wochenenden immer einiges nachholen mußten.

Letztendlich sind wir fertig geworden!


Ganz besonders stolz bin ich auf Lisa. Sie hat das toll hinbekommen. Sie wird zwar nie eine so begeisterte Schneiderin werden, wie ich das bin, aber das braucht sie auch nicht. Und wer weiß, wofür sie das, was sie bisher gelernt hat, mal brauchen wird.

Hier sind ein paar Bilder von Lisas Tasche.




Und hier ist meine Tasche:




Ich muß jetzt nicht erwähnen, welche Tasche der stolze Papa am tollsten findet :-)

Und hier ist nochmal unser Schnickel-Schnackel, an dem wir besonders viel Spaß hatten.



Und bevor jetzt jemand von der Bilderflut genervt ist, gibt es noch ein letztes Bild. Lisa war so begeistert von den Mini-Eulen, daß sie gleich einen ganzen Schwung genäht hat.


Unser herzlicher Dank geht an das Farbenmix-Team. Wir hatten soooo viel Freude an der Nähaktion. Einfach toll!

Nach Weihnachten werden wir noch Tatütas zu unseren Taschen nähen.

Und nun werden wir erst einmal unseren Baum aufstellen, das Essen vorbereiten und noch die letzten Geschenke einpacken.

Frohe Weihnachten!


Dienstag, 13. Dezember 2011

Das sollte mein MMM-Beitrag werden

Da hatte ich mir so schön gedacht, daß ich aus meinen vielen Jersey-Stücken, die bei meiner T-Shirt-Produktion übrig geblieben waren, ein Reste-Shirt nähen könnte.

Habe ich auch gemacht. Ich habe lange überlegt, wie ich die einzelnen Stücke zusammensetze. Dann hatte ich die zündende Idee, habe eifrig genäht, und ...



...es war furchtbar.


Zum Wegwerfen fand ich es dann aber doch zu schade. Also habe ich ein Kinder-T-Shirt genäht.




Und das gefällt mir :-)



Ich würde sagen, ich bin einfach nicht der Typ für Reste-Shirts. Das nächste Mal werde ich gleich ein Kind beglücken.


Schnittmuster: Clementine von www.kleiderwerkstatt.com

Montag, 12. Dezember 2011

Unsere Eulen

Lisa und ich sind das Farbenmix-Adventskalender-Projekt gemeinsam angegangen. Dafür haben wir uns beide richtig schöne Stoffe ausgesucht.

Dummerweise war unsere letzte Woche so dicht, daß wir es nicht geschafft haben, jeden Tag ein klein wenig zusammen zu nähen. Das haben wir dann am Wochenende und heute aufgeholt.

Und hier sind sie: unsere knuffeligen Eulentaschen:


Ich bin richtig stolz auf meine Tochter. Sie hat das ganz toll hinbekommen. Es ist sicherlich unschwer zu erraten, welche von Lisa ist:


Und so sieht sie von innen aus:


Gegen Lisas Tasche ist meine ja fast farblos:


Aber sie paßt perfekt zu meinen neuen T-Shirts und meinem Schal :-)


Das, was mir an der ganzen Aktion am meisten Spaß macht, ist, daß wir das gemeinsam machen. Wir arbeiten uns zusammen durch jeden Tag durch. Lisa hatte letztes Jahr das große Glück, eine alte, aber gute Nähmaschine geschenkt bekommen zu haben. Ulf hat sie dann einmal generalüberholt, und jetzt schnurrt sie wie ein Kätzchen....

Und wir können gemeinsam nähen.

Das Glück einer nähwütigen Mutter :-)


Donnerstag, 8. Dezember 2011

Wolliger Farbrausch

Da ich ja im Moment völlig in einer Pink-Phase bin, mußte natürlich auch die entsprechende Wolle aufs Spinnrad.

Diesmal habe ich eine mehrfarbige Wolle genommen: pink - rosa - lila.



Ich habe gleich 500 Gramm bestellt. Dann reicht das Ergebnis für Schal, Stulpen, Mütze,...

Und so sieht dann das Single-Garn auf der Spule aus. Ist das nicht ein Farbknaller? Ein Teil des Garns wird mit schwarzer Aplaka-Wolle versponnen. Ein Teil mit sich selbst.


Und so sieht die Spule in Aktion aus:


Da macht das Spinnen einfach Spaß.


Mittwoch, 7. Dezember 2011

Me Made Mittwoch

Mein absolutes Lieblings-T-Shirt.

Schon beim Nähen dachte ich: das ist es.

Leider mußte ich dann feststellen, daß die Ärmel zu kurz sind :-( Ich habe mich so richig geärgert. Nachdem ich mich dann genug geärgert hatte, habe ich kurzerhand ein Bündchen drangenäht. Jetzt ist es klasse.



Da ich mich gerade im pink/grauen Farbrausch befinde, habe ich mir noch einen Schal dazugenäht.

Gibt es eigentlich einen Trick, wie man diese Bommelborte am besten zwischenfaßt? Irgendwie waren mit immer die Bommel im Weg.


Die Bilder habe ich wieder mit Selbstauslöser vor dem Spiegel gemacht. Das macht einfach Spaß :-)

Was die anderen Mädels heute so genäht haben, könnt ihr bei Catherine sehen.

Schnittmuster: Zoela von farbenmix
Velour: von Peppauf nach dem Design von Luzia Pimpinella

Dienstag, 6. Dezember 2011

Und noch 'ne Tasche

Die Tochter einer Freundin wünschte sich eine Tasche. Ihr gefiel meine runde Peace-Tasche so gut, allerdings fand sie sie etwas zu klein.

Es ist dann mal wieder eine Doppeldecker-Tasche geworden.
Die eine Seite ist der runden Tasche recht ähnlich.


Auf der anderen Seite ist das tolle Zwergenpaar.


Innen habe ich sie ganz einfach grau gefüttert.


Ich hoffe, die Tasche gefällt dem Mädel.

EBook: Urshult von Gitta Gabriel
Stickmuster: Zwergenpaar von Huups! nach dem Design von Luzia Pimpinella
Peace von Leni Farbenfroh



Montag, 5. Dezember 2011

Mal wieder was Wolliges

Den ganzen Sommer über hat mein Spinnrad quasi stillgestanden. Aber jetzt hat es mich wieder gepackt.

Als erstes ist eine einfache, zweifarbige Tweed-Wolle entstanden.


Eigentlich geht das, was hier lila aussieht, eher ins blau, und das, was blau aussieht ins türkis. Die Farben wollten einfach nicht aufs Foto.

Ich weiß noch nicht, was ich daraus mache. Aber es wird mir schon was einfallen :-)

Sonntag, 4. Dezember 2011

Zwergen-Tunika

Eine Bekannte fragte mich, ob ich ihr nicht eine Baby-Tunika nähen könnte. Schön muckelig und mit verstellbaren Trägern.

Als sie dann zur Stoffauswahl kam, fiel unser Blick auf eine Greetje-Tunika. Sofort war klar, daß das der richtige Schnitt ist. Dummerweise gibt es den nicht in Größe 62/68. Und so habe ich mir den Pulloverschnitt von der Zwergenverpackung genommen und ihn leicht modifiziert.

Herausgekommen ist eine Mini-Greetje:


Wahrscheinlich kommt an den unteren Rand noch eine Zackenlitze. Aber das soll sie selbst entscheiden.

Hier auf dem Bild habe ich die Träger an den oberen Knöpfen geschlossen. Wenn das Baby etwas größer ist, dann kann man die unteren nehmen. So paßt die Tunika schön lange.

Dazu gibt es ein kleines Halstuch. Auch dieses mit mehreren Knöpfen.


Die eine Seite mit Streifen, die andere mit Punkten.


Ich hoffe, ihr gefällt die Tunika. Mir hat das Nähen auf jeden Fall ganz viel Freude gemacht.

Schnittmuster: Zwergenverpackung/Greetje von farbenmix
Stickmuster: Zwergenpaar von Huups! nach dem Design von Luzia Pimpinella

Freitag, 2. Dezember 2011

Mal wieder eine Tasche

Hach, Taschen nähe ich immer wieder gerne.


Diesmal habe ich eine AllesDrin mit Reißverschluß ausprobiert. Das gefiel mir so gut. Außerdem habe ich vorne eine Tasche aufgesetzt. Hierfür habe ich einfach die Vordertasche des großen Schnittmusters ein Stück verkürzt.


Gefüttert habe ich sie mit poppigem Vichy-Karo. Die Innentaschen von diesem EBook gefallen mir nicht so gut. Deshalb habe ich eine Reißverschlußtasche reingesetzt.


Durch meinen Stoffkranz bin ich die Jojos erstaunlicherweise nicht leid geworden. Ich finde sie um so toller. Deshalb mußte auf diese Tasche ein besonders großes Jojo.

Die Tasche wandert in meinen Shop.

EBook: AllesDrin von farbenmix