Montag, 6. Februar 2012

Filz-Geburtstag

Wie angekündigt, habe ich kürzlich einer Freundin bei einer Geburtstagsfeier geholfen.

Mit Geburtstagskind und Geschwisterkind waren es 11 Kinder, die beschäftigt werden wollten. Plan war,ca. 2 Stunden zu basteln. Die Mädchen sollten noch die Gelegenheit haben, sich selbst zu beschäftigen. Das klappt in dem Alter ja schon prima.

Kaum lag die Wolle auf den Tisch, waren die Mädchen voll bei der Sache.


Ich habe es immer wieder erlebt, daß beim Filzen eine gewisse innere Ruhe eintritt. So war es auch hier. Die Kinder waren völlig eingenommen von ihrer Arbeit. Dabei haben sie sich ruhig unterhalten. Auch die Mädchen, die sich vorher nicht kannten, sind ins Gespräch gekommen.

Völlig faszinierend finde ich auch, daß manche Menschen es auf Anhieb schaffen, ihre Wolle fest zu bekommen. Andere wiederum quälen sich ab. Wir hatten ein Mädchen dabei, daß noch nie gefilzt hatte, das aber gleich mit die tollste Filzrolle zustande gebracht hat. Bei anderen mußten wir ein klein wenig nachhelfen.

Am Ende hatten alle tolle, bunte Schneckenperlen. Hier ist eine kleine Auswahl.


Nachdem die Perlen ausgiebig bewundert wurden, kam noch der Wunsch auf, Blumen zu filzen. Anschließend haben wir Ketten, Armbänder, Haargummis, Schlüsselanhänger, etc. hergestellt.

Und dann waren plötzlich 3 Stunden vergangen.

Es war gerade noch Zeit fürs Abendessen und dann wurden die Mädchen schon fast abgeholt.

Es war ein toller Nachmittag. Natürlich auch anstrengend, aber es ist toll, wenn die Teilnehmer so richtig bei der Sache sind.

Das Geburtstagskind war glücklich und zufrieden. Die Mutter erleichtert, daß alles so gut geklappt hat.

Was will man mehr?


2 Kommentare

tinker-design hat gesagt…

Das ist auch eine tolle Idee für einen Geburtstagsnachmittag,sollte ich mir auch noch merken :-)))
Herzliche Grüße
Veronika

emily fay hat gesagt…

...also ein rundum perfekter Tag ;)

glg Marion