Dienstag, 6. März 2012

Ich erwähne jetzt mal nicht....

daß ich mir ganz fest vorgenommen hatte, 

- erst mal mit vorhandenem Garn zu weben. Weil, es ist ja nicht so, daß ich nicht reichlich buntes Baumwollgarn im Vorrat hätte.

- nicht das Internet nach Hinweisen auf das passende Garn zu druchforsten.

- dann nicht auch noch den passenden Shop zu suchen.
- mir nicht das einfach viel zu schöne Garn zu bestellen.


Und dennoch bin ich schwach geworden :-(

Ich war so begeisert von meinen ersten Webversuchen, daß ich einfach unbedingt Leinengarn brauchte. Ich habe ganz bescheiden mit 4 Farben angefangen.



Und nun schaut mal, was man für tolle Bänder damit machen kann:

Die Bänder sind etwa 16 mm breit und 120 cm lang.


Das war mein erster Versuch. Am Ende des Bandes bin ich etwas experimentierfreudig geworden und habe die Brettchen mal öfter in eine Richtung gedreht.


Mit ein bißchen Nachdenken hätte man darauf kommen können.

Mein Ergebnis habe ich gleich für das nächste Band genutzt.


Und dann habe ich noch eine filigrandere Variante versucht.


Hier hätte ich den Rand schmaler machen sollen. Aber ich übe ja noch.


Ich erwähne jetzt auch nicht, daß noch  mehr Farben unterwegs sind :-)


3 Kommentare

tinker-design hat gesagt…

Wunderschöööööön,
da warst Du aber fleißig!!!!
Herzliche Grüße
Veronika

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Sieht schön und interessant aus. Bin gespannt, was du damit vorhast.

Eine Antwort-E-Mail kommt bald. Habe das nicht vergessen! Übrigens wollten wir (Stephanie) voraussichtlich samstags zur Creativa...

Viele Grüße
Marion

Streuterklamotte hat gesagt…

Das ist mir von der Technik her alles noch so fremd und undurchschaubar - aber es sieht toll aus!! Gönn dir ruhig noch ein paar Farben, die du möchtest, ich komme dann wieder hier vorbei und staune!!
Liebe Grüße,
Sabine