Sonntag, 13. Mai 2012

Kennt Ihr das?

Es fängt ganz harmlos an.

Ihr geht in einen Stoffladen, kauft ein Stöffchen - sagen wir mal einen Jersey - freut Euch und näht ein schönes Shirt. Ganz glücklich über das schöne Shirt besorgt ihr Euch mehr Jersey. Aber nur für ein Shirt? Das lohnt sich doch nicht. Und mixen möchte man ja auch mal gerne. Und so wird noch ein Shirt genäht. Und noch eins. Es bleiben Reste. Und die werden natürlich fein säuberlich ins Regal gelegt.

Und dann ist Stoffmarkt. Und da sind die Jerseys ja so günstig. Und Shirts nähen macht so viel Spaß. Und wieder werden Stoffe gekauft - und vernäht - und manche sind aber Streichelstöffchen, die bleiben erst mal liegen - und es bleiben noch ein paar kleine Reste, die aber unbedingt verwahrt werden müssen.

Mensch, und ein paar von den alten Resten passen doch gut zu den neuen Stoffen. Also werden die Stoffe aus dem Regal gezupft und gemixt.

Und so geht es weiter und weiter.

Irgendwann stellt man fest, dass die Stoffe gar nicht mehr fein säuberlich im Regal liegen. Es ist ein Wust aus Stoffen.

Und dann stellt man fest, dass das Kind ja ganz schön gross geworden ist. Die schönen kleinen Reste sind einfach ein wenig zu klein. Und rosa mag das Kind auch  nicht mehr.

Und dieser Stoffwust macht auch keinen Spass mehr. Ist ja so viel Mist zwischen.

Aber jetzt mal ehrlich: davon lassen wir Nähverrückten uns doch nicht kleinkriegen?

Und so habe ich alle Jerseys aus dem Regal gezupft.

Mich auf die kleinen Stückchen konzentriert.

Und gleich 8 Shirts zugeschnitten. Alle in Größe 122/128.


Plötzlich war ich ganz begeistert, was für nette Stöffchen so dazwischen waren.


Und so habe ich die ganze Woche über - mit wachsender Begeisterung - genäht und genäht und genäht.

Und ein bißchen gehäkelt.


Ich hoffe, dass ich es im Laufe der Woche mal schaffe, die Shirts am Kind zu fotografieren. Und dann dürfen sich die beiden Mädchen, die immer mal wieder für mich das Model spielen, welche aussuchen. Und für den Rest werden sich auch noch "Opfer" finden.

Ich würde ja jetzt gerne behaupten, dass mein Jersey-Regal jetzt superordentlich ist. 

Aber ich befürchte, dafür muss ich noch mal so eine Aktion starten :-)

Und wie sieht Euer Jersey-Regal aus?


7 Kommentare

miari by jenny hat gesagt…

Schöne Shirts! Und das kreative Chaos gehört doch dazu, oder?
LG Jenny

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

...das willst du gar nicht wissen...

So eine Art Resteverwertung wollte ich schon lange mal starten, aber ich bin froh, wenn ich meine eigentlichen Projekte endlich fertig bekomme...

Deine 'Opfer' werden sich sicher sehr freuen.

Viele Grüße
Marion

kreativkäfer hat gesagt…

und ob ich das kenne :)
superschön dein 8er pack!
glg andrea

Stephanie hat gesagt…

Hallo Anja,
da warst Du aber fleißig. ;o)
Ein Jersey-Regal habe ich nicht.
Dafür habe ich meine Stoffe vor ein paar Tagen nach Farben sortiert.
(die Ordnung hält aber nie lange an)
Liebe Grüße
Stephanie

Nell hat gesagt…

wow! die sehen alle toll aus! ich würd mich über fotos am modell freuen! jedenfalls sollte ich nicht versuchen es dir nachzumachen: ich würd mit geschätzten 80 metern jersey im nähzimmer stehen :-)))
ganz liebe grüsse,
nelli

TapHorn hat gesagt…

Wow warst du fleißig! Ganz große Klasse!
Liebe Grüße
Tina

JoJu hat gesagt…

Die Shirts gibt nicht zufällig auch für Erwachsene? Die sind ja wirklich klasse.
Ich kenne das Problem der "Unordnung" auch. Ich frag mich dann immer wieder, warum ich aufräume. Aber ich glaube ich werd mir jetzt auch mal die Reste raussuchen und versuchen so schöne Sachen zu zaubern!

Danke!

LG JoJu