Montag, 22. Oktober 2012

Das wäre doch gelacht, Nummer 2

Nicht nur meine Tochter hatte ein Hosenproblem. D.h. sie hatte ja nicht wirklich ein Problem, sondern ich, weil ich kein Schnittmuster hatte.

Ich hatte auch eins. Egal ob gekauft oder selbstgenäht: das Verhältnis Oberschenkel - Taille ist bei mir scheinbar verkehrt. Sobald eine Hose an den Beinen gut sitzt, ist sie in der Taille deutlich  zu weit. Paßt sie an der Taille, dann komme ich gar nicht erst rein, wegen zu enger Hosenbeine. Eigentlich komme ich immer völlig gefrustet vom Shoppen nach Hause.

Zudem stelle ich mir die Frage, warum bei Schnittmustern nie dabei steht: "für kräftige/dünne Arme/Beine" oder einfach eine Umfangsangabe. Was nützt es mir, wenn ein Shirt toll sitzt, aber die Ärmel zu eng sind. Warum bringt nicht mal jemand Schnittmuster für Frauen mit Problemzonen raus? Ich gehe jetzt mal davon aus, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht.

Aber jetzt mal ehrlich: was für L. geht, sollte für mich doch auch gehen! Und so habe ich einen Hosenschnitt genommen, die Beine weiter gemacht, die Taille schmaler. Probegenäht. Veränderungen vorgenommen. Nochmal probegenäht. Nochmal geändert. Losgelegt!

Und siehe da: Beine zu kurz :-(

Aber: ansonsten prima tragbar.


Das schönste: sie zwickt nirgends. Ich kann mich gut bewegen. Ich brauche KEINEN Gürtel.

Und weil ich gerade so in Fahrt war, habe ich gleich noch ein T-Shirt genäht. Und hier habe ich mein Ärmelproblem gelöst: Vorder- und Rückenteil sind Größe L, Ärmel Größe XL.

Ich werde meinen Hosen-Schnitt noch perfektionieren und dann auch mal etwas peppiger werden. Aber für den Anfang bin ich erst einmal zufrieden.

Schnittmuster: Antonella von Glitzerblume.de



3 Kommentare

Roswitha hat gesagt…

Guten Morgen Anja
Du bist definitiv nicht die Einzige der es so geht!!
Fuer mich waren es diese genannten Gruende warum ich nur noch fuer die Kinder genaeht habe!! Als ich noch sehr duenn und jung war gabe es diese Probleme nicht und ich habe waehrend meiner Studienzeit fast alles fuer mich genaeht...
Ich finde Du bist auf einem guten Weg und die Kleidung steht Dir sehr gut
LG Roswitha

Jo Juli Design hat gesagt…

Hey , das schaut super aus !
Dein Ausprobieren und Durchhalten hat sich gelohnt .
Ganz zu anfangs meiner Näherei habe ich mich auch mal an Hosen versucht , aber relativ schnell wieder aufgegeben .Vielleicht sollte ich auch mal eine gutsitzende "Alte " auftrennen und als Schnitt nehmen ...
GLG Simone

Stephanie hat gesagt…

Hallo Anja,
ich habe auch schon mal darüber nachgedacht eine Hose für mich zu nähen, weil die gekauften fast immer zu kurz sind. Aber mir fehlt Dein Elan.
Ich bin schon auf Deine nächste - peppige - Hose gespannt! :D
Liebe Grüße
Stephanie