Donnerstag, 11. Oktober 2012

Wofür ein bißchen frieren nicht alles gut ist

Nachdem ich am Samstag etwas durchgefroren vom Stoffmarkt nach Hause gekommen bin, habe ich gleich einen Mantel für mich zugeschnitten. Die Stoffe lagen hier schon seit gut einem Jahr, aber ich konnte mich nicht so recht aufraffen. Ich wußte auch nicht so recht, welches Schnittmuster ich nehmen soll.

Ich habe mich kurzerhand für Jadela entschieden und bin ganz glücklich.


Zum Entsetzen meiner Tochter habe ich den Mantel ganz schlicht genäht. Einfach nur grau mit grauem Fleece-Futter.


Von der Weite her hätte ich locker eine Nummer kleiner nehmen können. Nur leider sind dann die Ärmel zu eng. Hat hier noch jemand das Problem? Obwohl der Mantel reichlich weit ist, spannt er, wenn ich die Arme nach vorne nehme.


Nichts desto trotz fühle ich mich in dem Mantel pudelwohl. Und sobald ich das Ärmelproblem gelöst habe, werde ich mir noch einen richtigen Wintermantel nähen.

Schnittmuster: Jadela von Kleiderwerkstatt


4 Kommentare

Naehzirkus hat gesagt…

Von dem Ärmelproblem hab ich schonmal gehört.....
Trotzdem tolle Jacke ! So kannste noch nen dicken Pulli drunterziehen;0))
LG
Kerstin

Püppi hat gesagt…

Paulos mir gefällt dieser schlichte graue Mantel sehr gut. Leider kann ich dir bei deine, Problem nicht helfen, aber ich Druck die Daumen das du Hilfe bekommst.

Glg Steffi

miari by jenny hat gesagt…

Der steht Dir klasse!
LG Jenny

Jo Juli Design hat gesagt…

Hallo Anja ,
der Mantel ist richtig toll geworden und steht dir wirklich gut .Das Schlichte ist nicht schlecht .. so passt alles erdenklich bunte an Accessoire dazu .
LG Simone , die sich sehr freut dich kennengelernt zu haben .