Sonntag, 24. Februar 2013

Neue Zeiten brechen an

Schon lange habe ich mir einen Zuschneidetisch gewünscht. Ich war es leid, beim Zuschneiden immer auf dem Fußboden rumzurobben.

Bisher ist der Tisch immer am Platzmangel gescheitert.

Seit Monaten schon versuche ich, in meinem Stoffregal so viel Platz zu schaffen, dass ich eine Hälfte abbauen kann. So ganz war es mir noch nicht geglückt, aber was soll's. Versuch macht Klug :-)

Und so habe ich gestern das Regal ausgeräumt, die Hälfte abmontiert und alles wieder reingeräumt (oder eher gestopft?). Ein Teil ist in Kisten unter meinem Schreibtisch gelandet. Aber alles in Allem ging es besser als ich dachte.


Ich habe mich für einen Klapptisch vom Möbelschweden entschieden. Ungenutzt nimmt er nicht viel Platz ein. Mit einer hochgeklappten Seite reicht er für meine große Schneidematte, für größere Projekte kann ich beide Platten hochklappen.

Und hier seht ihr, was ich mir als nächstes vorgenommen habe:


Aber mit meinem tollen neuen Tisch bekomme ich das doch locker verarbeitet...



1 Kommentar

Stephanie hat gesagt…

Hallo Anja,
vor dem Tisch sind wir auch schon oft stehen geblieben. :)
Meine nächste Patchworkdecke wird wahrscheinlich auch blau mit rot. Oder rosa.
LG Stephanie