Donnerstag, 13. Juni 2013

Der erste Meter ist geschafft

Am Samstag war Stoffmarkt.

Ich verrate jetzt mal nicht, wie viele Meter Stoff ich gekauft habe :-)

Als ich L. meine Ausbeute gezeigt habe, hat sie sich den gestreiften Jersey gleich rausgegriffen. Da habe ich wohl genau ihren Geschmack getroffen.


Ich habe daraus ein superschnelles Shirt genäht. Bündchen habe ich mir gespart. Die Ärmel sind gleich mit angeschnitten.


Da der Ausschnitt etwas weiter ist, habe ich aus dem Reststückchen ein Bustier genäht. Auch hier habe ich auf Bündchen verzichtet und Hals- und Arm-Ausschnitte einfach gesäumt. So sieht es nach gewolltem Zwiebel-Look aus.

L. ist total begeistert. Ich habe dann auch gleich gelernt, dass Farbverläufe total IN sind.

Wie schön, dass ich meine Teenie-Tochter noch mit Selbstgenähtem glücklich machen kann.


7 Kommentare

Renate hat gesagt…

Das ist ja ein SuperTeilchen. Würde meinem Teenie bestimmt auch gefallen. Liebe Grüße, Renate

annimo hat gesagt…

das würde meiner Süßen auch gefallen, das Shirt sieht klasse aus.

Liebe Grüße Astrid

Josie hat gesagt…

Das Shirt sieht ja aber auch super aus.
LG
Elke

knuddelwuddels hat gesagt…

Richtig schön geworden, gefällt mir total gut! Das Ton-in-Ton Herz finde ich super!

Herzliche Grüße
Martina

scharly Anders ist anders hat gesagt…

wow
sieht das stark aus!!!
❥knutscha

scharly

Linelustig hat gesagt…

Ja, das ist ein echtes Teenieteil (o;
Sieht super aus!

Liebe Grüße
Martina

Melly hat gesagt…

Das finde ich aber auch super klasse :-))

glg

melly