Dienstag, 2. Juli 2013

Ein buntes Jahr

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu, und ich hatte diese Woche meine letzte Textil-AG-Stunde vor den Sommerferien.

Im letzten Halbjahr hatte ich immer 10-14 Kinder, darunter sogar ein Junge. Bis auf ein Mädchen, das schon im letzten Schuljahr dabei war, hatte ich lauter 5.-Klässler, die zu Beginn des Schuljahres das erste Mal an einer Nähmaschine sassen.

Im ersten Halbjahr wurde erst einmal die Nähmaschine kennengelernt. Um den Umgang mit der Nähmaschine zu üben, haben wir, wie schon im letzten Jahr, Streifen aneinander genäht. Daraus sind kleine Täschchen entstanden. Im letzten Jahr fanden die Kinder das Aneinandernähen der Streifen ganz furchtbar. Dieser Kurs dagegen hat ganz begeistert einen Streifen nach dem anderen zusammen genäht. Anschließend haben wir Mini-Täschchen und Tatütas genäht. Da ich festgestellt hatte, dass viele Kinder nicht ordentlich schneiden können, haben wir mal eine Stunde lang nur Stoffe zerschnitten. Das fanden die Kinder dann nicht so lustig :-) Zum Ausgleich haben wir noch Stoffe mit Stofffarbe und Stempeln verziert.


Im zweiten Halbjahr haben wir dann ein Taschen-Projekt gestartet.

Am Tag der offenen Tür hatte ich einen Schwung Tatütas und Handy-Täschchen zur Verfügung gestellt, die wir dort verkauft haben. Von dem Erlös konnten wir tolle Stoffe und Gurtband kaufen. Zudem haben wir ein tolles Paket von farbenmix bekommen. Und so hatten wir nicht nur tolle Stoffe, sondern auch eine wahnsinns Bänderauswahl und auch reichlich Stylefix. An diese Stelle nochmal ein ganz ganz herzliches Danke schön.

Bevor jetzt die große Bilderflut kommt, könnt Ihr schon mal luschern :-)


Ich bin mächtig stolz auf die Werke meiner Nähmädels (und dem Jungen). Leider habe ich es nicht geschafft, alle Taschen zu fotografieren.

Genäht haben wir nach der Taschenspieler-CD. Die Kinder durften sich zwischen Dame und Bube entscheiden.

Der Bube hat als einziger den Buben gewählt. Allerdings in etwas verkürzt. Die Stoffwahl fand ich schon ungewöhnlich für einen Jungen, aber er war glücklich und zufrieden.


Über das Werk diese kleinen Schneiderin habe ich mich besonders gefreut. Sie ist schon das zweite Jahr bei mir und hatte sich letztes Jahr etwas schwer getan. Bei der Tasche hat sie dann so richtig losgelegt und konnte auch den anderen Kindern oft noch weiterhelfen.


Die Herstellerin diese Tasche konnte sich nicht vorstellen, dass sie am Ende des Kurses tatsächlich eine Tasche genäht haben würde. Umso stolzer war sie natürlich am Ende.


Sie war als letzte fertig. Die Wendeöffnung muss sie noch zu Hause schliessen :-)


Von diese Tasche gibt es noch eine zweite, die aber mit einem A statt mit einem L verziert ist. Die beiden Mädchen wollten gerne Freundinnen-Taschen nähen. 


Über diese Tasche habe ich mich besonders gefreut. Ihr wisst ja, ich mag viel getüddel. S. hatte die Idee, diagonale Streifen für ihre Taschenklappe zu nähen und das Ganze mit vielen Webbändern zu verzieren. Ich finde die Tasche sehr gelungen.

 
 Drei Mädchen haben sich Dame und Bube nicht zugetraut und sich den Joker ausgesucht. Auch hier sind unter anderem zwei Freundinnen-Taschen entstanden.


Erwähnte ich es schon oft genug? : Ich bin megastolz auf meinen Kurs.

Die Taschen sind übrigens alle gefüttert und mit Fleece gepolstert.

Ganz am Ende des Kurses hatten wir dann noch Zeit für ein kleines Bonbon:


Alle durften sich ein schnelles Lederarmband nähen.

Jetzt hoffe ich, dass wir im nächsten Schuljahr unseren Kurs fortsetzen können. Wir haben schon große Pläne :-)

Schnittmuster: Dame, Bube und Joker von der Taschenspieler-CD von farbenmix

3 Kommentare

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Tolle Erfolge für die kleinen Nachwuchsnäher! Ich finde es super, dass du diesen Kurs gibst und hoffe mit dir, dass ihr ihn im neuen Schuljahr fortsetzen könnt.
Liebe Grüße
Marion

Stephanie hat gesagt…

Hallo Anja,
da warst sicher nicht nur Du richtig stolz. ;)
Die Taschen sind alle ganz toll geworden! :D
LG Stephanie

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Weken mit Kinder kann so toll sein... und sooooo anstrengend! Ihr habt unglaublich tolle Dinge gezaubert!