Dienstag, 30. Juli 2013

Kinder-Beschäftigung

Letzte Woche trafen zwei Dinge aufeinander:

1.

Ich habe Unmengen von Stoffresten zu Streifen geschnitten.

2.

Eine Freundin kam mit ihrer 6jährigen Tochter zu Besuch.


Da ich mich mit meiner Freundin gerne in Ruhe unterhalten wollte, dachte ich so, dass ich ihre Tochter, meine kleine Freundin, irgendwie beschäftigen muss. Bei dem Gedanken fiel mein Blich auf meinen Mülleimer: er war voller kleiner Stoffschnipsel. Da musste doch was zu machen sein.

Zunächste einmal habe ich alle Schnipsel wieder aus dem Mülleimer rausgeholt. Normalerweise wühle ich natürlich nicht im Müll. Aber da dieser Mülleimer nur meinen Nähmüll beinhaltet, habe ich mal eine Ausnahme gemacht.

Aus einem größeren Stück Stoff habe ich ein etwa 40 cm x 40 cm großes Quadrat geschnitten.

Meine kleine Freundin durfte nun die Schnipsel noch schnipseliger machen und diese auf dem Stoffquadrat verteilen. Zuerst sollte sie größere Stoffstücke nehmen, bis die ganze Fläche verdeckt war.


 Anschließend hat sie noch kleinere Verzierungen angebracht und durfte noch in meiner Bänder-Reste-Kiste wühlen.


Auf die Zusammenstellung habe ich wasserlösliche Folie gesteckt.

Und dann durfte meine kleine Freundin zum ersten Mal an die Nähmaschine. Glaubt mir, da war jemand ganz begeistert.

Sie hat nun kreuz und quer über die Folie genäht. Erst einmal ganz grob, damit wir die vielen Stecknadeln rausbekamen.


Danach hat sie mal ein paar Kringel ausprobiert und bekam die Aufgabe, noch ganz viele Nähte zu machen.


Da das Ganze ganz schön lange gedauert hat, sind die beiden am nächsten Tag gleich nochmal gekommen.

Am Ende sah das Werk von hinten so aus:


Nun kam der spannende Teil: wir haben die Folie ausgewaschen. Es kam eine wunderbar bunte Oberfläche zum Vorschein.


Ich habe das Werk aber nochmal in die Waschmaschine geworfen, da bei der Folie auch gerne mal etwas klebrige Rückstände bleiben. Außerdem fransen die Stoffe dadurch ein wenig aus.

Ich habe nach dem Trocknen eine Rückseite mit Reißverschluß an das Kissen genäht.


Und konnte meiner kleinen Freundin dann ihr erstes Nähwerk überreichen.


Sie war überglücklich und megastolz.

L. und ich finden das Kissen so schön, dass wir beide auch noch Restekissen planen :-)

Also, wenn ihr noch eine schöne Ferienbeschäftigung für Eure Kinder sucht: probiert es aus. Es macht riesigen Spaß und ist ein supertolles Anfängerprojekt.

9 Kommentare

Atelier Eigenhandig hat gesagt…

Wow! Das ist ein tolles Kissen! Mach weiter so.

Liebe Gruse aus die niederlande von Janny.

Vronal hat gesagt…

boah, wie cool, des schaut ja super aus!!

GLG Vroni

Judy hat gesagt…

Klasse Idee und tolles Ergebnis. Da hast Du dem Kind echt ein Erfolgserlebnis verschafft!

Bastelschnitte, hat gesagt…

Hallo,
Super tolle Idee, bin begeistert.

Viele Grüße
Britta

Karin hat gesagt…

Eine schöne Idee, liebe Anja!
Das Kissen ist wunderschön geworden! Deine kleine Freundin kann zu Recht stolz darauf sein!

GLG Karin

Nucki for Kids hat gesagt…

so eine süße Idee . Hab es schon bei KUB bewundert !!! Da es ja immerzu Stoffreste gibt, wird es wohl auch bei uns bald mal ein Restekissen geben , Danke !

GGLG Beate

Kiwi hat gesagt…

Was für einen tolle idee!!!! Ganz ganz kalsse für meinen Mädels und ihre Freundinnen für den Herbst / winter. Dankeschön! das Kissen sieht toll aus!!!

LG sandra

Libminna hat gesagt…

Hey :) Das ist so eine großartige Idee! Darf ich die Idee vielleicht übernehmen, um sie in der Schule mit meinen Kleinen zu verwirklichen?
LG Elisabeth

Ringelblümchen hat gesagt…

Roral cool ist das geworden!
Meine Motte möchte auch immer nähen! Ich denke, das könnte ein Projekt dür Sie werden!
1000 Dank fürs Teilen - Das war ein Kreativschub!!!

GLG
NAdine