Freitag, 3. Januar 2014

Erinnerungen

L.'s neues Kunstprojekt heißt "Begegnung mit sich selbst". Mit Gimp soll zu diesem Thema eine Fotokollage erstellt werden.

Nachdem sie etliche Ideen hatte, diese dann auch wieder verworfen hatte, fiel uns unser altes Puppenhaus ein.

Vor ganz ganz vielen Jahren haben meine Eltern das Haus gebaut. Mein Vater hat das Haus und die Möbel gebaut. Meine Mutter hat tapeziert und Kissen und Vorhänge genäht. Gemeinsam wurden Lampen konstruiert. Die Lampen funktionieren übrigens auch alle. Es gibt auch Steckdosen. Die Räume waren natürlich passend zu unserer damaligen Wohnung gestaltet. Ein echtes Traumhaus.

Jahre später wurde das Haus dann für meine Nichten renoviert. Und noch ein paar Jahre später wurde es erneut für L. renoviert. Ein ganz wichtiges Kriterium bei der Gestaltung war für mich, dass die Räume wieder unserer Wohnung entsprachen. Meine Eltern sind meinen Wünschen auch nachgekommen. Nur auf Parkettboden musste ich verzichten :-)

Heute Morgen haben wir das Puppenhaus aus der Speicherecke geholt und erst mal wieder Möbel eingeräumt. Dabei wurde selbst meine Teenie-Tochter wieder zum Kind.

Nach der Foto-Session hat sie dann Bilder von sich gesucht. Abgesehen davon, dass wir beide natürlich der Ansicht waren, dass sie das süßeste Kind überhaupt war, hat sie ständig ganz viel Begeisterung über ihre Outfits gezeigt. Da scheine ich ja was richtig gemacht zu haben :-)


Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich ihr neues T-Shirt fotografieren können.


Den Stoff hatte ich ursprünglich für mich gekauft. Aber ich bin einfach immer so froh, wenn ich meine Tochter nochmal benähen darf. Den Schnitt habe ich wieder selbst gemacht. Ist auch gleich ein Lieblingsshirt geworden.

Ich schwelge dann mal weiter in Erinnerungen.

Alles Liebe, Anja


2 Kommentare

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Ach ja, wenn die Mäuse älter werden schaut man noch ganz anders auf die Kinderfotos aus frühen Zeiten... es geht halt viel zu schnell...

Dass das Puppenhaus ein ganz besonderer Schatz ist, kann ich sehr gut verstehen! Da steckt so vie Liebe drin. Und natürlich waren die vielen bunten Kinderoutfits ebenfalls besonders, alles Unikate und so schön farbenfroh. Den gelben Stoff (oben rechts) würde ich auch heute noch kaufen :)

Wie ich sehe, hat L. eine neue Frisur. Ich kann mir vorstellen,dass ihr das ziemlich gut steht. Genauso wie der Pulli. Du solltest ein Schnittmuster entwerfen.

Liebe Grüße
Marion

Karin hat gesagt…

Oh ja, in schönen Erinnerungen schwelgen ist etwas Herrliches!
Von so einem Traum-Puppenhaus habe ich immer geträumt...da würde ich auf der Stelle auch nochmals zum Kind werden! Soooo süß!
Natürlich hast du alles richtig gemacht liebe Anja...auch das neue Shirt deiner Tochter ist gelungen und sieht super aus! Wie man heraushört, ist sie auch sehr stolz auf ihre kreative Mama!
GlG Karin