Donnerstag, 27. März 2014

Ordnung im Sockenchaos

Jeden Morgen, wenn ich mir im Halbdunkeln ein paar Socken aus meiner Sockenschublade fischen möchte, kriege ich die Krise. Ein heilloses Durcheinander!

Schon lange habe ich mir vorgenommen, etwas dagegen zu unternehmen.

Passende Utensilos müssen her.


Da eins natürlich nicht reicht, habe ich gleich meinen ganzen grünen Blümchenstoff vernäht.


Leider hat er nur für 4 Utensilos gereicht. 

Also habe ich noch ein Paulapü-Streichelstöffchen angeschnitten. Schließlich soll meine Sockenschublade ja zukünftig richtig hübsch aussehen.


So sieht es dann in der Schublade aus:


Und damit auch jeder versteht, warum ich mir die Mühe gemacht habe, einen Schwung Utensilos für eine Schublade zu nähen, zeige ich Euch mal ein vorher/nachher-Foto:


Das hat sich doch gelohnt, oder?

Und ab damit zu den RUMS-Damen.


Alles Liebe, Anja


5 Kommentare

Karin hat gesagt…

Das Sockenchaos kommt mir bekannt vor! Du hattest da eine geniale Idee! Das mache ich bei Gelegenheit nach! :)
Außerdem sind deine Utensilos wunderschön...fast zu schade, um sie zu verstecken! Aber wichtig ist, du hast jeden Tag deine Freude daran!
GlG Karin

Frau H. hat gesagt…

Soll ich dir mal erzählen, wie oft ich dieses Problem schon hatte? Unzählbar! Deine Lösung ist klasse und sieht dazu auch noch toll aus! Kompliment!
LG
Frau H.

wolleliese hat gesagt…

Siehste ... Ordnung ... Geht doch ;0)!
Hübsch geworden?

Liebgruß Doreen

♥ Vera hat gesagt…

Liebe Anja,

deine Körbe sind ja Hammerschön....aber viel zu Schade für den Schrank,smile.

Liebste Grüsse
Vera

annimo hat gesagt…

da schließe ich mich an, die Körbe sind so hübsch und eigentlich viel zu schade für die Schublade, die Körbchen
mit der Spitze gefallen mir besonders gut.

Liebe Grüße Astrid