Donnerstag, 24. März 2016

Manchmal macht ein Kleid den Tag

Vor einiger Zeit habe ich mir ein traumhaft schönes Kleid gekauft. In grau, mit ganz viel Spitze. Es kam mir natürlich gleich der Gedanke, dass ich das unbedingt nachnähen muss.

Bei einem Stoffmarktbesuch in Unna habe ich dann auch die passenden Stoffe gefunden.


Den Schnitt habe ich selber gebastelt. Ich habe das Oberteil von diesem Kleid genommen und zu einem Kleid verlängert.


Unterkleid und Aussschnitt habe ich mit Schrägband versäubert. Und da ich es besonders ordentlich haben wollte, habe ich die Schrägbänder von Hand angenäht. Die selbstgestrickte Spitze übrigens auch. Ich finde, dass sich der Aufwand wirklich lohnt.


Die Satin- und Samtbänder habe ich sorgfältigst gesteckt, da das Nähen der auf Spitze arg frickelig war.


Das Jäckchen habe ich mir gleich passend dazu genäht.

Jedesmal, wenn ich dieses Kleid anziehe, laufe ich strahlend durch den Tag :-) Ich liebe es!


Alles Liebe, Anja


Schnitt Jäckchen: Ottobre 2/2015, gekürzt

Verlinkt bei RUMS

5 Kommentare

Hummelbrummels Kreativitätenkabinett hat gesagt…

Wow! Richtig toll!
Danke fürs Zeigen.
Viele Grüße
Hummelbrummel

Anja Braun hat gesagt…

Ganz,ganz toll...und genau meine Farbe.Muß am Namen liegen ;)
LG,Anja

Robina28 hat gesagt…

Du strahlst ja auch richtig auf den Bildern, da Kleid steht Dir auch wirklich ausgezeichnet ! Und wie : Schrägband von Hand annähen ? ich weiss gar nicht wie das geht ...Auf jeden Fall hat sich Deine Präzisionsarbeit gelohnt ! LG und ein schönes Osterwochenende Robina

Britta Mallmann hat gesagt…

Dein Kleid ist toll geworden und die Spitze selbst gestrickt ... wahnsinnn. Aber er hat sich gelohnt.
Wobei es wäre mir zur Zeit noch etwas zu frostig um es zu tragen.
LG Britta

el benschi hat gesagt…

Das ist wirklich ein richtig tolles Kleid! Wo gibt's das zu kaufen? ;-)
Sehr toll verarbeitet und die handgestrickte Spitze toppt das Ganze noch!
Bin begeistert!
Liebste Grüße
el benschi

und danke für deinen Kommentar :-)